AUSSTELLUNGEN


Die II. Europäischen Lithografietage in München

Programmübersicht ( Stand: 28.07.2012 )
(Änderungen vorbehalten: Das Programm wird bis zu Beginn der Lithografietage laufend erweitert)

Der Besuch fast aller Veranstaltungen und Ausstellungen ist kostenfrei. Lediglich für die Busexkursionen wird eine kleine Aufwandsentschädigung erhoben. Alle Ausstellungen sind während der Lithografietage durchgehend zugänglich.
.

Begleitende Vorträge und Druckdemonstrationen

Ergänzend zu den bereits aufgeführten Vorträgen und Demonstrationen sind alle Teilnehmer herzlich eingeladen, sich während der ganzen Woche mit eigenen Beiträgen zu beteiligen: Einfach vorab per Mail anmelden oder auch noch spontan während der Lithografietage einfach am schwarzen Brett ankündigen!
.

DOWNLOAD OFFICAL PROGRAMME FLYER. (PDF) [821 KB]


Dienstag, 28.08.2012  
16 Uhr Im Münchner Künstlerhaus:
Eröffnung der "2.Europäischen Lithografietage 2012 in München“
.
.Schirmherr S.K.H. Franz Herzog von Bayern.
Begrüßung: Maja Grassinger, Präsidentin des Münchner Künstlerhauses
16.30 Uhr Präsentation und Ausstellung des Künstlerbuches ”BLAU/BLUE“
Exhibition At Münchner Künstlerhaus, Lenbachplatz 8, 80333 München.

Acht Künstlerinnen und Künstler und zwei Komponisten aus Barcelona und München interpretierten den Titel Blau, ein Wort, das im Katalanischen wie im Deutschen dieselbe Bedeutung hat, und schufen die Lithographien und Kompositionen dieses Künstlerbuches.

Blau enstand auf Anregung der Kuratorin Isabel Cadevall.
Gedruckt und verlegt im Herbst 2009 in München von planparallel.

Die Künstler aus Barcelona: Montse Carreño, Cristina Pastó, Alicia Vela,
Antònia Vilà, Lluís Caballeria (Composition)

Die Münchner Künstler: Alexandra Hendrikoff, Tom Kristen, Gesa Puell,
Veronika Veit, Axel Nitz (Composition)

Die Ausstellung "Blau“ im Münchner Künstlerhaus, Lenbachplatz 8, 80333 München ist während der Lithografietage durchgängig geöffnet
17 Uhr Ausstellungseröffnung Eröffnung Teil 1 der Ausstellung "10 Jahre Lithografiestipendium“ mit Lithografien von 45 Stipendiaten und den Werkstattleitern der Werkstatt STEINDRUCK MÜNCHEN mit einer Einführung von Tom Kristen, Projektleiter

u.a. mitMelissa MayerGalbraith, Thomas Sebening, Gesa Puell, Tom Kristen, Stephan Baumkötter, Anette Beisenherz, Alonso Vidal Blanca, Markus Bläser, Heiner Blumenthal, Reinhold Budde, Sonia Cartoni, Kathia Davitaschvili, Motoko Dobashi, Sarah Dudley, Angelo Evelyn, Rafa Forteza , Bettina Franke, Susanna Guerrero, Ute Haring, Karin Holzwimmer, Jin Suk Kang, Marti Puig Laja, Margarete Lindau, Bernhard Lochmann, Christin Lutze, Joris Martens, Masanobu Mitsuyasu, Peter Möller, Kaori Nakajima, Anastasiya Nesterova, Eric Neunteufel, Nobuhiko Numazaki, Ilse Orinska, Sarah Pike, Lasma Pujate, Bodo Rott, Anna Christina Santos Nunes, Claudia Shneider, Andreas Stock, Anja Tchepets, Markus Tepe, Kittikong Tilokwattanotai, Anja Trudel, Raimund Tscheuschner, Chris Van der Veken, Ral Veroni, Jan Vicar, Gerhard Wichler, Mahbubeh Zadeh

Die Ausstellung "10 Jahre Lithografiestipendium“ im Münchner Künstlerhaus, Lenbachplatz 8, 80333 München ist während der Lithografietage durchgängig geöffnet
18 Uhr Ausstellungseröffnung Eröffnung Teil 2 der Ausstellung "10 Jahre Lithografiestipendium“
mit Lithografien von 45 Stipendiaten und den Werkstattleitern der Werkstatt STEINDRUCK MÜNCHEN im Galeriefoyer der Lebensversicherung von 1871.
Begrüßung: Wolfgang Reichel, Vorstand LV 1871.

Die Ausstellung "10 Jahre Lithografiestipendium“ im Galeriefoyer der Lebensversicherung von 1871, Maximilianplatz 5, 80333 München ist während der Lithografietage tvon 10 bis 18 Uhr geöffnet ( Sa, So 10 bis 17 Uhr )
20 Uhr Ausstellungseröffnung Eröffnung der Ausstellung "BELGISCHE DRUCKGRAFIK“ (Lithografien von Alumni der Antwerpener Akademie) im Kunstpavillon Alter Botanischer Garten
Kuratoren: Ingrid Ledent und Joris Martens
Begrüßung: Maja Grassinger, Präsidentin des Münchner Künstlerhauses
Einführung: Ingrid Ledent, Belgien

Arbeiten von Karolien Vansant, Fraukje Engels, Liesbeth De Haes, Koenraad Claes, Sanja Tomic, Sarah Philips, Leen Verdonck und Evelien Gysen

Die Ausstellung im Kunstpavillon Alter Botanischer Garten, Sophienstraße 7a, 80333 München ist während der Lithografietage täglich von 10 bis 18 Uhr geöffnet
21 Uhr Ausklang und Treff im Innenhof des Künstlerhauses

Mittwoch, 29.08.2012  
10- 17 Uhr Künstlerhaus Druckdemonstrationen im Innenhof des Münchner künstlerhauses und der Werkstatt STEINDRUCK MÜNCHEN
Fachleute demonstrieren an mehreren Pressen Steindruck, Tiefdruck, Siebdruck und andere Techniken für "Insider“ und das interessierte Publikum. Alle Fachleute sind eingeladen, Techniken zu demonstrieren, zu diskutieren, Fragen zu stellen und sich zu informieren.Nutzen Sie unser Angebot, beim Drucken zuzusehen oder auch selbst Hand anzulegen.
10 Uhr Ausstellungseröffnung planparallel # 4
planparallel ist zu Gast in der Galerie Jahn Baaderstraße und zeigt Lithografien von Michael Biber, Motoko Dobashi, Hedwig Eberle, Christoph Lammers, Katharina Ulke, Michael Runschke, Julia Werkmeister und Uli Zwerenz und aktuelle Holzschnitte von Bernd Zimmer.

Die Ausstellung in der Galerie Jahn, Baaderstraße 56b, 80469 München ist während der Lithografietage täglich von 14 bis 20 Uhr geöffnet

Galerie Jahn Baaderstrasse
Matthias Jahn
Baaderstrasse 56b
80469 München
Tel. +49 89 20 20 74 56
14 Uhr Exkursion Exkursion zur Nymphenburger Porzellanmanufaktur
In Nymphenburg werden in reiner Handarbeit Porzellanobjekte und Kunstwerke nach Entwürfen von zeitgenössischen Designern und Künstlern gefertigt, die weltweit zu den anerkanntesten Kunstschaffenden zählen. Namhafte Designer wie Konstantin Grcic, Hella Jongerius, Reed Kram und Clemens Weisshaar; Fashion Designer wie Christian Lacroix, Vivienne Westwood und Gareth Pugh, und Bildende Künstler wie Carsten Höller, Olaf Nicolai und Wim Delvoye beschäftigen sich intensiv mit dem historischen und kulturellen Kontext von Nymphenburg und zeigen, wie herausragende künstlerische Visionen in Porzellan von höchster Qualität ihren Ausdruck finden.
www.nymphenburg.com
16 Uhr DRUCKgrafikexkursion Druckgrafikexkursion zur Akademie der Bildenden Künste München
Die Akademie öffnet Ihre druckgraphischen Werkstätten.

Führung: Michael Golf, Thomas Sebening and Gesa Puell..
.
www.adbk.de
17 Uhr Picknik im Garten der Akademie der Bildenden Künste München
18 Uhr Ausstellungseröffnung Eröffnung Ausstellung "PURE PRINT“ mit Lithografien im Gartenhaus, Garten und Altbau der Akademie der Bildenden Künste München
Einführung: Gesa Puell

Arbeiten u.a. von Motoko Dobashi, Angela Geisenhofer, Philipp Gufler, Stefanie Hofer, Joe Holzner, Katharina Ulke, Julia Werkmeister
gartenhaus.adbk.de

Die Ausstellungen in der Akademie, Akademiestraße 2-4, 80799 München sind während der Lithografietage täglich von 10 bis 18 Uhr geöffnet
20 Uhr Ausstellungseröffnung Eröffnung der Ausstellung "VON KAISERBLAU BIS LUXUSSCHWARZ" im Radierverein, Ludwigstraße.
Internationale Grafik aus 20 Sächsischen Druckgrafik-Symposien
Ein Projekt aus den Werkstätten von Jeanette & Reinhard Rössler, Hohenossig

Begrüßung: Thomas Sebening, Tom Kristen
Eröffnungsgespräch: Christine Dorothea Hölzig, Kunsthistorikerin/Leipzig
.
Arbeiten u.a. von Homayon Aatifi / Bielefeld, Sylvie Abélanet / Paris, Christian Brandl / Leipzig, Wolfgang Buchta / Wien, Marion Bösen / Bremen, Norbert Eberle / München, Pablo Flaiszman / Paris, Felix M. Furtwängler / Berlin, Carin Grudda / Italien, Torben Bo Halbirk / Paris, Ute Haring / London, Bogdan Hoffmann / Bremen, Orit Hofshi / Israel, Oliver Kossack / Leipzig, Rosa Loy / Leipzig, Melissa Mayer-Galbraith / München, Reinhard Minkewitz / Leipzig, Akos Novaky / Leipzig, Gudrun Petersdorff / Leipzig, Robert Schmiedel / Leipzig, Guntars Sietins / Riga, Michael Triegel / Leipzig, Chris van der Veken / Antwerpen
Die Ausstellung im Radierverein, Ludwigstraße 7, 80539 München ist während der Lithografietage täglich von 10 bis 18 Uhr geöffnet
www.radierverein.de
21 Uhr Ausklang und Treff im Innenhof des Künstlerhauses

Donnerstag, 30.08.2012  
8 bis 15 Uhr Druckgrafikexkursion Druckgrafikexkursion zu den Solnhofer Steinbrüchen

Der von Alois Senefelder erfundene Steindruck machte die Solnhofer Platten im 19. und 20. Jahrhundert zu einem begehrten Produkt. Auch heute werden in den Brüchen noch Lithografiesteine "abgebaut“. Eine zweistündige Exkursion in den Steinbrüchen und im Museum der Stadt Solnhofen bietet Gelegenheit, dies vor Ort zu besichtigen. Sollte noch genügend Zeit übrig sein, führt uns der Rückweg zur Lithografiewerkstatt Eichstätt, wo uns Li Portenlänger einen kurzen Einblück gewähren wird.

Abfahrt: 8 Uhr vor dem Künstlerhaus, Unkostenbeitrag: 12.-€
10- 17 Uhr Künstlerhaus Druckdemonstrationen im Innenhof des Münchner künstlerhauses und der Werkstatt STEINDRUCK MÜNCHEN
Fachleute demonstrieren an mehreren Pressen Steindruck, Tiefdruck, Siebdruck und andere Techniken für "Insider“ und das interessierte Publikum. Alle Fachleute sind eingeladen, Techniken zu demonstrieren, zu diskutieren, Fragen zu stellen und sich zu informieren. Nutzen Sie unser Angebot, beim Drucken zuzusehen oder auch selbst Hand anzulegen.
10 Uhr DRUCKgrafikexkursion Exkursion: Mayer´sche Hofkunstanstalt, Glaskunst und Mosaik in München

Ein Besuch der Hofkunstanstalt hat zwar keinen druckgraphischen Hintergrund, aber als international führend für Glasmalerei- und Mosaik ist die Werkstätte weltbekannt und somit ein besonderes Highlight.

www.mayersche-hofkunst.de
12 Uhr Druckgrafikexkursion Druckgrafikexkursion zum Studiensaal der Graphischen Sammlung in München
Die Staatliche Graphische Sammlung München bewahrt neben den Kabinetten in Berlin und Dresden die bedeutendste Sammlung für Zeichnungen und Druckgraphik in Deutschland und gehört weltweit zu den führenden Graphiksammlungen.Ihre Bestände von ca. 400.000 Blatt umfassen alle Epochen der Zeichenkunst und der Druckgraphik
vom 13. Jahrhundert bis in die Gegenwart. Schwerpunkte sind altdeutsche und niederländische Zeichnungen und Druckgraphik (u. a. Blätter von
Dürer und Rembrandt), italienische Zeichnungen, deutsche Zeichnungen des 19. Jahrhunderts und internationale Graphik der Gegenwart.

Dr. Andreas Strobl zeigt im Gespräch mit Klaus Bäumler frühe Lithografien um 1800
www.sgsm.eu
14 Uhr Exkursion DruckgrafikExkursion: Kunstverlag Franz Hanfstengl

1833 gründete Franz Hanfstaengl die Lithographische Anstalt Franz Hanfstaengl Der Kunstverlag Blanc setzt erfolgreich die Tradition des Hauses Hanfstaengl fort. So werden die raren Radierungen und Handpressen-Kupferdrucke wieder einem internationalen Kunstpublikum zugänglich gemacht. Franz Duchatsch ist Meister der Drucktechnik "a la poupée"
Unkostenbeitrag: 12.-€
www.blanc-kunstverlag.de
16.30 Uhr DRUCKgrafikexkursion Druckgrafikexkursion: Die Druckerei der süddeutschen Zeitung

Mit dem Druckzentrum in München-Steinhausen hat der Süddeutsche Verlag eine der modernsten Zeitungsdruckereien in Europa errichtet. Ihr Kernstück ist die Offset-Rotationsmaschine. Sie steht in einer Rotationshalle, die 185 Meter lang und 18 Meter hoch ist. Pro Stunde können hier rund 100.000 Exemplare der Süddeutschen Zeitung (SZ) sowie mehrere Fremdtitel und Kundenaufträge in voller Farbigkeit gedruckt werden.

www.sv-zeitungsdruck.de
18.30 Uhr Ausstellungseröffnung Eröffnung der Ausstellung "BEST ON!," fünf Jahre STEINWERK Lithografie Symposium in der Galerie MBF- Kunstprojekte
Thomas Franke zeigt ausgewählte Lithografien zeitgenössischer Künstler.
Begrüßung: Prof. Dr. Markus Braun-Falco
Begrüßung: Prof. Klaus Hipp
Einführungsgespräch: Reinhard Rössler, Thomas Sebening, Thomas Franke und Tom Kristen zum Thema Symposien

Arbeiten u.a. Simona Mihaela Dumitriu (Bukarest), Teresa B. Frodyma (Krakau), Martin Groß (Leipzig), Marcin Hajewski (Katowice), Friederike Jokisch (Leipzig), Jannine Koch (Leipzig), Katrin Kunert (Leipzig), Benjamin Meinberg (Leipzig), Martin Mulac (Prag), Kerstin Pfefferkorn (Leipzig), Milena Popova (Leipzig), Lea Rasovszky (Bukarest), Nadine Respondek-Tschersich (Leipzig), Vicky Ritter (Leipzig), Sebastian Speckmann (Leipzig), Claus Georg Stabe (Leipzig), Odeta Staponkute-Jurseniene (Vilnius), Anya Triestram (Leipzig), Lubos Vetengl (Prag), Steve Viezens (Leipzig), Andreas Weißgerber (Leipzig), Susanne Werdin (Leipzig)

Die Ausstellung in der Galerie mbf- Kunstprojekte, Maximiliansplatz 9, 80333 München ist während der Lithografietage täglich von 10 bis 18 Uhr geöffnet
www.mbf-kunstprojekte.de
20 Uhr Ausstellungseröffnung Eröffnung der Ausstellung "BEYOND THE BORDERS" , Karmelitersaal
Ausgewählte Positionen und neue Tendenzen in der Lithografie
Kuratoren: Gesa Puell und Tom Kristen

Einführung: Gesa Puell

Arbeiten u.a. von Herman Nitsch, Per Kirkeby, William Kentridge, Günther Ücker, Stephan Baumkötter, Ingrid Ledent, Joris Martens, Gesa Puell, Michael Golf, Alex Nüsslein

Die Ausstellung im Karmelitersaal Karmeliterstraße 1, 80333 München ist während der Lithografietage täglich von 10 bis 18 Uhr geöffnet
21 Uhr Ausklang und Treff im Innenhof des Künstlerhauses

Freitag, 31.08.2012  
9 - 15 Uhr Druckgrafikexkursion Druckgrafikexkursion zur Farbmühle Kremer, Aichstetten

Zinnoberrot, Smalte, Bleizinngelb, Veronesererde, Lapis Lazuli, Beinschwarz und Krapplack – um nur einige der seltenen Pigmente zu nennen – sind in der Allgäuer Farbmühle zu Hause, bevor sie auf Land-, Wasser- und Luftweg in die weite Welt verschickt werden. Restauratoren, Künstler, Geigenbauer, Handwerker gehören zum internationalen Kundenstamm der Firma Kremer Pigmente.

Abfahrt: 9 Uhr vor dem Künstlerhaus, Unkostenbeitrag: 12€
www.kremer-pigmente.de
10- 17 Uhr Künstlerhaus Druckdemonstrationen im Innenhof des Münchner künstlerhauses und der Werkstatt STEINDRUCK MÜNCHEN
Fachleute demonstrieren an mehreren Pressen Steindruck, Tiefdruck, Siebdruck und andere Techniken für "Insider“ und das interessierte Publikum. Alle Fachleute sind eingeladen, Techniken zu demonstrieren, zu diskutieren, Fragen zu stellen und sich zu informieren. Nutzen Sie unser Angebot, beim Drucken zuzusehen oder auch selbst Hand anzulegen.
10 Uhr DRUCKgrafikexkursion Druckgrafikexkursion: Fa. Huber, Druckfarben

Die Michael Huber München GmbH - das Stammhaus der international tätigen hubergroup - kann auf eine über 240-jährige Geschichte zurückblicken. Die Firma gehört, gemeinsam mit den verbundenen Unternehmen der hubergroup, zu den größten Druckfarbenherstellern der Welt.

Sönke Padberg fürhrt durch die Werkhallen der Fa. Huber und demonstriert im Labor die Herstelleung moderner Offsetfarben
www.mhm.de
11 Uhr Druckdemonstration Druckdemonstration in der Werkstatt von Steindruck München, Künstlerhaus
Angela Schröder, Saal-Presse Bergsdorf: `Umdruck-Überdruck´
Herstellung von Umdruckpapier, Umdruck von Fotokopien und Frotage
Dauer: ca. 1 Stunde .

Angela Schröder betreibt zusammen mit Ihrem Mann Jürgen Zeidler die SAAL-PRESSE in Bergsdorf bei Berlin (siehe auch , Sonntag, 3. September) .
14 Uhr Druckgrafikexkursion DruckgrafikExkursion: Führung durch die Druckgrafikabteilung des Deutschen Museums

www.deutsches-museum.de/ausstellungen/kommunikation/drucktechnik
16 Uhr Ausstellungseröffnung Eröffnung der Ausstellung "Slow Food" im Foyer des Bankhauses Merck, Finck & CO..
2005 erstellte das Münchner Künstlerhaus im Rahmen der 1. Europäischen Lithografietage eine großformatige Lithografie-Edition. Dieses Mappenwerk ist so aussergewöhnlich, dass wir die Arbeiten während der 2. Lithografietage nochmals zeigen.
Arbeiten von Stephan Baumkötter, Reinhold Budde, Wolfgang Ellenrieder, Michaelia Melián, Norbert Prangenberg und Gesa Puell.
Begrüßung: Georg Freiherr von Boeselager.
Die Ausstellung im Foyer des Bankhauses Merck Fink & Co, Pacellistraße 16, 8033 München ist während der Lithografietage täglich geöffnet : Di-FR, 10-18 Uhr, SA,SO 10- 13 Uhr
18 Uhr Druckgrafikexkursion Das Steinkellerarchiv und die Druckwerkstatt des Landesamts für Vermessung und Geoinformation

Im Keller des Landesamts für Vermessung und Geoinformation befindet sich ein Archiv, das in seiner Art und Ausdehnung weltweit einzigartig ist: Das Lithographiesteinarchiv.
Die aus 26.634 Steinen bestehende Steinbibliothek steht seit 1980 unter Denkmalschutz.

www.vermessung.bayern.de/aktuell/ausstellungen/7.html
19 Uhr Ausstellungseröffnung Eröffnung der Ausstellung "MAPS AND FLAGS" , und Verleihung des Preises für Lithografie im Landesamt für Vermessung und Geoinformation durch Maja Grassinger, Präsidentin des Münchner Künstlerhauses


Welcoming address: Dr. Klement Aringer

Beteiligte Künstler:
Althöfer Maria , Bloom Louise, Bauer Karin, Behl Ulrich, Berggren Jim, Butnors Ansis, Clark Alastair, Dittrich Klaus, Evelyn Angelo, Fidler Lizzy, Floch Arguelles Laia, Fogde Carina, Gebhard Ludwig, von Gemmingen Ulla,
Gil Rafael, Harteveld Jochem, Hatazawa Yuki, Hôtel_Rustique, Jancovic Robert, Jank Michael, Keller Heike, Kjartansdóttir Margrét Magdalena, Kobe Achim, Lee Sharon, Mitschke Helmu,t Mitsuyasu Masanobu, Nakahara Kazuki, Njegovan Jadranka, Noordermeer Herman, Pike Sarah, Ravenhorst Jurjen, Reid Rachel, Revueltas Valle Coral, Schießl Johannes, Schwarz Linda, Sipilä Elina, Tomoko Mori, Valero Oscar, Valero Vanessa, Varvaridze Tamaz, Veit-D. Walter
Verdenius Lies Vedugo, Weiske Annette, Zschau Rosa

Die Ausstellung im Landesamt für Vermessung und Geoinformation, Alexandrastr.4, 80538 München ist während der Lithografietage werktags täglich von 8 bis 17 Uhr geöffnet
21 Uhr Ausklang bei einem Glas Wein und Tango am Dianatempel im Hofgarten

Samstag, 01.09.2012  
10- 17 Uhr Künstlerhaus "STEINE FETT UND FARBE"

Druckaktionstag für Kinder und Jugendliche ab 6 Jahren im Innenhof des Münchner künstlerhauses

Fachleute demonstrieren an mehreren Pressen Steindruck, Tiefdruck, Siebdruck und andere Techniken für "Insider“ und das interessierte Publikum. Alle Fachleute sind eingeladen, Techniken zu demonstrieren, zu diskutieren, Fragen zu stellen und sich zu informieren.Nutimzen Sie unser Angebot, beim Drucken zuzusehen oder auch selbst Hand anzulegen
10 Uhr MESSEERÖFFNUNG Eröffnung der Druck- und Informationsmesse LITHO +

Begrüßung und Eröffnung: Maja Grassinger, Präsidentin des Münchner Künstlerhauses
10- 18 Uhr MESSEBETRIEB Druck und Informationsmesse LITHO + im Münchner Künstlerhaus

Messeplattform für Editeure, Galerien, Zubehörfirmen, Institutionen, Hochschulen, Künstler und Drucker. Teilnehmer aus ganz Europa:

Teilnehmerliste:
Curvaluxa, (GER); .
Edinburgh Printmakers (UK); .
Faßlrinner, Stiegeler, Grigorjewa (GER); .
Thomas Franke, Steinwerk (GER); .
Graphisches Atelier Leipzig (GER); .
Icelandic Printmaking Association (ISL);.
Kulturmodell Bräugasse Passau (GER); .
Marita Kusch, Luminita Mihailicenco, Manfred Hollmann, Karl Imhof (GER);
museograbado, (MEX);
.
Nederlands Steendrukmuseum (NL); .
Paul Bernhard, Heß Christian, Pohl Peter (GER);.
Planparallel (GER);.
Rehm Christof (GER); .
Römertum Feinstpapier (GER);.
Royal Academy of Fine Arts, Antwerp (BE); .
show your print, Milano (IT);.
Stangl Reinhard, Berlin(GER); .
Steendrukkerij Obelisk, Wim Jonkman (NL); .
Tschesno Steffen, Berlin (GER);
Universität der Künste Berlin (GER);
Bolaget Vardagsbilder (SE);
Grafikwerkstatt Dresden (Ger);
Neuhauser Kunstmühle (AUS);

Polymetaal (NL)
11 Uhr VORTRAG Vortrag mit anschließender Diskussionsrunde
Stephen Hoskins, Bristol Centre for Fine Print Research
Printmaking: Art and Industry, from Lithography to Stereo Lithography
Prof. Stephen Hoskins leitet das Bristol Centre for Fine Print Research, ist Forscher im Bereich Druckgrafik und hat das international
stattfindende Druckgrafiktreffen „IMPACT“ ins Leben gerufen.
12 Uhr VORTRAG Vortrag mit anschließender Diskussionsrunde
Lars Lundquist, Schweden:
The Lithographic Academy in Tidaholm
Die `Lithographic Academy in Tidaholm` mit seinen Werkstätten, einem Museum und einer Graphikschule ist einer der bedeutensten Orte für Lithografie und Druckgrafik in Schweden. Lars Lundquist leitet die Werkstatt und organisiert regelmäßig ein Druckgrafiktreffen in Tidaholm

www.lithonet.org
14 Uhr VORTRAG Vortrag mit anschließender Diskussionsrunde.
Richard Noyce, (UK): "A Print? What's that?" .
The title is based on his current work and past experience of the rapidly evolving world of print making

Richard Noyce freier Autor, Künstler und Kurator der 4th international Print Exhibition, Istanbul 2011. Seine Publikationen
und Bücher zählen zu den Standardwerken der Druckgrafikliteratur.
15 Uhr VORTRAG Vortrag mit anschließender Diskussionsrunde.
Nina Bondeson (SWE) :To be print potent - a transintellectual suggestion
about the ENDEGRA (European Network for Development and Education in Graphic)

An overriding textual attitude holds a strong hegemonical position, not only in contemporary art, but in all of society. It cannot be disregarded. But it can, and it should, be opposed. To empower a true diversity in art, and enable relevant acting spaces, we need to articulate, not only personal artistic experiences, but also the idea of what art is and what function it has.


http://endegra.org
16 Uhr VORTRAG Vortrag mit anschließender Diskussionsrunde.
Marjorie Devon, USA: "Tamarind: Mastering the Art of Collaboration.".
Marjorie Devon, Direktorin von Tamarind, Albuquerque, USA. Das Tamarind Institute ist weltweit der einzige Ort, an dem
noch Steinlithografen ausgebildet werden. Von Tamarind wird das wichtigste Nachschlagewerk für Lithografie publiziert.
17 Uhr VORTRAG Vortrag mit anschließender Diskussionsrunde..
Sarah Dudley und Ulrich Kühle, Keystone Editions, Berlin.
Sarah Dudley und Ulrich Kühle haben vor zwei Jahren die Edition „ Keystone editions“ in Berlin gegründet. Nach ihrer
Ausbildung verfeinerten beide ihr Handwerk u.a mit langjährigen Projekten in Südafrika und mit den Aborigines in
Australien zu hoher Meisterschaft.
19.30 Uhr KONZERT Benefizkonzert zugunsten der Lithografiewerkstatt STEINDRUCK MÜNCHEN, Eintritt: € 20.- ( Erm.: € 15.-)

MICHAEL LESLIE

Klavierabend, Franz Schubert, Sonate A-Dur D959 und Bilder einer Ausstellung von Modeste Moussorgsky

Michael Leslie, geboren in Australien lebt und arbeitet als Konzertpianist in München, Deutschland.
Sowohl die virtuose Interpretation als auch die der Musik innewohnende Botschaft des Komponisten ist ihm Auftrag, Verpflichtung und alleiniger Maßstab, nicht der äußere Glanz.
Leslies Interpretationen beispielsweise der Werke Bachs, Beethovens oder Schuberts gelten unter Kennern als Geheimtipp. Sein Spiel zeugt von eigenwilligem Charakter, von einer unvergleichlichen künstlerischen Detailtreue, einer Reife und Durchdringung, wie man sie bei den meisten Klaviervirtuosen unserer Zeit vergeblich sucht.

Franz Schubert
Sonate A-Dur D 959

I. Allegro
II. Andantino
III. Scherzo: Allegro vivace –
Trio: Un poco più lento
IV. Rondo: Allegretto – Presto

Pause

Modest Mussorgsky
Bilder einer Ausstellung

I. Gnomus Der Gnom
(Promenade)
II. Il vecchio castello Das alte Schloss
(Promenade)
III. Tuileries
IV. Bydło - der Ochsenkarren
(Promenade)
V. Ballett der Küchlein in ihren Eierschalen
VI. Samuel Goldenberg und Schmuÿle
Promenade
VII. Limoges. Der Marktplatz
VIII. Catacombae (Sepulcrum romanum). Die Katakomben
Cum mortuis in lingua mortua. Mit den Toten in einer toten Sprache.
(eine Version der Promenade)
IX. Die Hütte der Baba-Jaga
X. Das große Tor von Kiew.
21 Uhr bis 02 Uhr „Lithoclub- Printers Lounge“, Partyabend mit Musik und Tanz
Lithografiewerkstattt und Innenhof des Münchner Künstlerhauses

Sonntag, 02.09.2012  
10- 17 Uhr Künstlerhaus Druckdemonstrationen im Innenhof des Münchner künstlerhauses und der Werkstatt STEINDRUCK MÜNCHEN
Fachleute demonstrieren an mehreren Pressen Steindruck, Tiefdruck, Siebdruck und andere Techniken für "Insider“ und das interessierte Publikum. Alle Fachleute sind eingeladen, Techniken zu demonstrieren, zu diskutieren, Fragen zu stellen und sich zu informieren. Nutzen Sie unser Angebot, beim Drucken zuzusehen oder auch selbst Hand anzulegen.
10- 18 Uhr MESSEBETRIEB Druck und Informationsmesse LITHO + im Münchner Künstlerhaus

Messeplattform für Editeure, Galerien, Zubehörfirmen, Institutionen, Hochschulen, Künstler und Drucker. Teilnehmer aus ganz Europa
10 Uhr VORTRAG Vortrag mit anschließender Diskussionsrunde
Li Portenlänger:
The Invention of Lithography and the Solnhofen Quarries where Lithographic Limestone is Mined“
Li Portenlänger ist freischaffende Künstlerin und leitet die Lithografie - Werkstatt Eichstätt.
11 Uhr VORTRAG Vortrag mit anschließender Diskussionsrunde
Jürgen Zeidler, Saalpresse, Bergsdorf:
`Franz Maria Ferchl und die Annalen der Lithographie´
(genauere Beschreibung folgt)
12 Uhr VORTRAG Vortrag mit anschließender Diskussionsrunde ( in deutscher Sprache)

Steffen Tschesno, (GER): zeichnerische Fragmente und gebrochene Steine im lithographischen Werk des Malers und Zeichners Mark Lammert

Steffen Tschesno betreibt ein Atelier für Lithographie in Berlin und ist Dozent an der Univesität der Künste Berlin
14 Uhr VORTRAG und Druckdemonstration Vortrag mit anschließender Diskussionrunde.
Mark Hunter, Scottland: "Waterless Lithography : from Canada to Scotland to Bavaria and Beyond .."

Mark Hunter ist Maler, Drucker und Musiker, und arbeitet am Duncan of Jordanstone College of Art - Printmaking
Workshops, Dundee University ,with a wide range of Disciplines and Levels
of artists in a broad range of Processes , including Waterless Lithography."
15 Uhr VORTRAG Vortrag mit anschließender Diskussionsrunde
planparallel, Verlag und Werkstatt für Editionen, gegründet 2010
Über Sinn und Unsinn eines kleinen Unternehmens
Joe Holzner - natural born printer, Gesa Puell mit 20 Jahren Experiment im Rücken und Elisabeth Wallner - die Frau fürs Marketing gründeten 2010 einen Verlag mit Werkstatt.
2 Jahre später erzählen sie rückblickend von ihren Erfahrungen und orakeln vorrausschauend über die Pläne und Aussichten von planparallel.
16 Uhr VORTRAG Vortrag mit anschließender Diskussionsrunde
Ernst Hanke, Steindruckerei Hanke, Schweiz
Paul Wunderlich und das Vakuumverfahren.
.
Einige Arbeiten von Paul Wunderlich werden während der Lithografietage in einer kleinen Ausstellung gezeigt.
.
Die Ausstellung ”Paul Wunderlich“ im Münchner Künstlerhaus ist während den Lithogfietagen von 10.00 bis 18.00 Uhr geöffnet
17 Uhr VORTRAG Vortrag mit anschließender Diskussionsrunde ( in deutscher Sprache)

Peter Pollaert: Tief-und Hochdrucke von Studenten im Rahmen Ihrer Ausbildung an der UdK,und Erfahrungen mit der Fotoradierung

Peter Pollaert ist Dozent für Tief und Hochdruck an der Universität der Künste Berlin

19 Uhr Ausklang und Treff im Innenhof des Münchner Künstlerhauses

Montag, 3. September 2012  
10 Uhr Künstlerhaus Brunch und Ausklank der 2. Europäischen Lithografietage im Münchner Künstlerhaus